BME-Region Nürnberg - Mittelfranken

die Präsentation spannt den Bogen über die Visionen des Technologieführers der Umreifungstechnologie, seiner Globalisierung und wachsender Konzernstrukturen hin zur Mission eines modernen, digitalen und globalen Einkaufs bei Mosca GmbH.

Sie erhalten Einblick in die historische und aktuelle Entwicklung des Zentraleinkaufs der Mosca GmbH, der stufenweise Einführung unterschiedlichster digitaler Lösungen, die den Einkauf Lean und auf die Anforderungen der globalen Zukunft im heutigen Konzern vorbereitet haben.

Die Entwicklung im Konzern ist dabei getragen von der Durchgängigkeit digitaler Geschäftsprozesse als entscheidender Erfolgsfaktor. Diese Durchgängigkeit zeigt sich auch in den Konzepten und Maßnahmen, die Mitarbeiter aller Standorte weiterzuentwickeln und auf die Reise mitzunehmen.

Sie erhalten Einblicke in die globale SAP-Strategie als Grundlage des strategischen Wachstums, wie auch in den daraus resultierenden zukünftigen weiteren Wandel der Geschäftsprozesse im Einkauf. Dabei gehen Geschäftsprozesse der Tochterunternehmungen, Digitale Systemlandschaften und Konzernentwicklungen Hand in Hand.

Nach Einführung von SAP S4Hana in 2020 folgte nicht nur im Einkauf eine realistische und durchaus korrigierte Darstellung mittelfristig umsetzbarer Maßnahmen.
Im Rückblick wird bewertet: Wie treffen digitale Strategien und Realitäten aufeinander? Wie müssen Visionen des Einkaufs aus 2019, Digitalisierungs-Pläne aus 2020, heute korrigiert und erneut angepasst werden?
Wie agiert der Einkauf im Mittelstand im Spagat zwischen Mission und Vision globaler Konzernentwicklung, dem Anspruch auf Nachhaltigkeit und gesundem, wenn auch sehr raschem Wachstum, mit den Veränderungen seiner Einkaufsaufgaben erfolgreich? Es zeigt sich deutlich: eine neue Ära mit SAP S4Hana hat begonnen, nur weitere Digitalisierung im Einkauf schafft den Raum für die Bewältigung der Herausforderungen der Zukunft. Die Reise geht weiter.

Anfahrt/Parkmöglichkeiten: 

Parkplätze am Gelände vorhanden und können genutzt werden. Zufahrt gelingt am besten über die Fürther Straße, Einfahrt Tor direkt nach dem Golfhaus.

    Anmerkungen: 

    Alle Teilnehmer müssen über einen doppelten Impfschutz verfügen oder über einen aktuellen PCR Test / vergleichbaren Antigen-Test, der nicht älter als 24 Std. ist. Schnelltests sind vor Ort vorhanden. 

    Informationen

    Weiterempfehlen